Hauptmenü

Bleiben Sie in Kontakt!X

Datenschutz
Wir sind gegen Spam! Um Sie auf Ihre Branche abgestimmt mit relevanten Inhalten zu versorgen, möchten wir Sie bitten, uns folgende Informationen zu übermitteln.
Danke für Ihr Vertrauen.

Astilbe arendsii

FX

Astary® Mix

Prachtspiere
Art.-Nr. B7110, B7110P
  • Sofort verfügbar!
  • Erste einjährig kultivierbare Astilbe
  • Schnelle, programmierbare Kultur
  • Kompakter Wuchs, ideal für kleine Töpfe
  • Platzsparende, profitable Produktion
  • Hohes Marktpotenzial als Beet- und Balkonpflanze sowie Frühjahrsblüher
  • Mehrere Verkaufsfenster
  • Allround-Talent: winterharte Staude, Container- und Topfpflanze
  • Hohe Kunden-Zufriedenheit
  • Staude

  • 12-23 Wochen

  • 25 cm

  • 4-8

  • 8-2

  • Sonne - Schatten

  • Pilliert

  • B & B, Landschaft

B7110
Merken Weiterempfehlen

Farbvarianten

Kulturanleitung

  • Verwendung: Topfpflanze, Rabatten
  • Standort: Sonne - Schatten
  • Pflanzenhöhe: 25 cm
  • Kulturdauer: 12-23 Wochen
  • Kornablage: Mehrkornabage (3-5)
  • Keimbedingung*: 14-21 Tage bei 22-25 °C Lichtkeimer, Substrat gegen Auflaufkrankheiten mit einem Fungizid abgießen. Aussaat andrücken, gleichmäßig feucht halten und unters Licht stellen. Aussaatschalen nicht ins direkte Sonnenlicht stellen. Substratfeuchte von 100 % ist während der Keimung erforderlich. Nach Erscheinen der Keimblätter die Substratfeuchte reduzieren und die Temperatur auf 18 °C absenken. Gleichmäßig feucht weiterkultivieren.
  • Topfen: 6-10 Wochen nach dem Pikieren 1 Pflanze in 10-12 cm Topf oder 3 Pflanzen in 15-20 cm Container.
  • Substrat: Lockeres, grobfaseriges Staudensubstrat, 10-20 % Ton, 0-15 % organische Substanz (z.B. Holzhäcksel oder Rindenhumus), 1-1,5 kg MND/m³, 3-4 kg Langzeitdünger (LZD; 6-9 Monate)/m³, Fe-Chelate, Spurenelemente, pH-Wert: 5.5-6.0. Boden: Humoser, nährstoffreicher Boden. Grunddüngung: 80 g LZD/m². Sandböden sind nicht geeignet.
  • Temperatur: 15-18 °C. Lüftungstemperatur: 20 °C. Nach der Einwurzelung die Temperatur auf 12-15 °C absenken oder die Pflanzen im Freiland aufstellen. Überwinterung bei 3-5 °C frostfrei oder im Freiland möglich. Die Pflanzen im Freiland mit einem Vlies vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  • Düngung: Hoher Nährstoffbedarf. 150-200 mg N/l eines ausgeglichenen MND (bei 3 kg LZD/m³ im Substrat), Nitrat-betont düngen. Auf eine gute Kaliumversorgung achten. Stickstoffüberdüngung vermeiden. Gegen Fe-Mangel mit Fe-Chelaten und gegen Mg-Mangel mit Bittersalz (0,025 %) 1-2 mal düngen. Freiland: ggf. nach Bodenanalyse mit 60-80 g LZD/m² nachdüngen. Nmin-Sollwert: ca. 90 g N/m².
* Keim-Stadien (von Aussaat bis zur fertigen Jungpflanze)

Stadium 1: Beginnt mit dem Durchtritt der Keimwurzel durch die Testa. Wurzeln berühren das Substrat. Endet mit den voll entwickelten Keimblättern.
Stadium 2: Ausgangspunkt sind die vollentwickelten Keimblätter. Endet mit dem vollentwickelten Primärblatt bzw. -blattpaar.
Stadium 3: Voll entwickeltes Primärblatt bzw. -blattpaar bis zum Zeitpunkt, an dem 80% der Jungpflanzen verkaufsfertig sind.
Stadium 4: Alle Jungpflanzen sind verkaufsfertig und werden abgehärtet. Dieses Stadium dauert ca. 7 Tage.

Die Kulturempfehlungen basieren auf Versuchen unter mittel-europäischen Verhältnissen. Sie sind daher nicht universell übertragbar.